SV 1923 Nieder-Wöllstadt e. V.

Soma

Die SOMA

sind Fußballspieler im Alter von 20 bis ?? Jahre, die zum Teil Ihre aktive Laufbahn hinter sich gelassen haben,
aber auch Quer- und Wiedereinsteiger, die Spaß am Fußball haben.

Unser erstes Ziel ist der Spaß am Fußball, den wir in den Freundschaftsspielen gegen andere SOMA-Mannschaften
bzw. auf Kleinfeld- bzw. Hallenturnieren versuchen bestmöglich umzusetzen.
Unser Training findet ganzjährig, jeweils freitags von 19:00 - 20:00 Uhr in der Sporthalle in Ober-Wöllstadt statt.

An außersportlichen Aktivitäten feiern wir traditionell einmal jährlich unsere Jahresabschlußfeier.
Zudem finden in der Regel jährlich gemeinsame ein- bzw. mehrtätige Ausflüge statt,
wie Fahrradtouren, die "traditionelle Lahntour" usw., um nur einige zunennen.
Diese Aktivitäten und Feierlichkeiten werden durch einen Beitrag in Höhe von 25,-- € im Jahr bestritten.

Die SOMA setzt sich momentan, aus den 65 Mitglieder zusammen,
davon sind zur Zeit ca. 20 Spieler aktive tätig.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben und der eine oder andere,
ob als passives oder aktives Mitglied,
der SOMA beitreten will kann sich bei
Timo Vernieks unter
mailto:vernieks@spedition-vernieks.de
oder bei Uli Setzer unter
mailto:familie@u-setzer.de
melden.

Soma Eintracht Frankfurt : Soma SV Nieder Wöllstadt 4:4

Ganz überraschend erhielt unsere SOMA Mannschaft die Einladung zu einem Freundschaftsspiel
gegen die SOMA der Eintracht Frankfurt. Mit enormen Selbstvertrauen nach den letzten Trainingseinheiten
machten wir uns auf den Weg nach Frankfurt an den Riederwald. Unsere Mannschaft fand sehr schnell ins Spiel
und unsere Chancen häuften sich. Dank überragendem Torwart der Eintracht konnte der Gegner zunächst die
Null halten und es kam wie es kommen musste, plötzlich lagen wir 1:0 zurück. Tor 2 und 3 ließen auch nicht
lange auf sich warten. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit erarbeiteten wir uns immer wieder weitere Chancen,
die wir aber verpassten zu verwerten. Ein sicherer Elfmeter blieb uns leider auch verwehrt.

Doch dann, in der zweiten Halbzeit, drehte unsere Mannschaft noch mal richtig auf. Durch ein Eigentor fanden wir
den Anschluss zum 3:1 was uns noch mal einen Kräfteschub gab. Durch weitere Treffer von Christian Schweinfurt und Sacha
Grünsfelder gelang uns schließlich der Ausgleich. Andreas Stockinger erzielte schliesslich sogar den Führungstreffer
zum 3:4 welcher aber die Eintracht kurz darauf ausgleichen konnte.

So endete dieses überaus faire Spiel letztlich mit einem für beide Mannschaften verdientem Unentschieden.

Wir danken der SOMA der Eintracht Frankfurt für diesen schönen Abend und freuen uns schon heute auf das Rückspiel auf
heimischen Rasen..

Timo Vernieks

Am 21.05.2016 fand das Rückspiel gegen die Soma der Eintracht Frankfurt statt.
Wir bedanken uns bei Sven Weber für die Bereitstellung der Bilder.