SV 1923 Nieder-Wöllstadt e. V.

E-Jugend

Unsere beiden E-Jugend Mannschaften

E1 Jugend

E-1 Jugend

E2-Jugend

Aktuelles Hallenbild der E1 (2010/11)

Die E-Jugend, welche aus einer E-1 und einer E-2 Mannschaft beteht,
präsentiert sich hier in ihren neuen Trainingsanzügen
gesponsort durch die Firma

easy-pa.de Marketing & Produktion.

Besonderen Dank auch an Volker Harr für die Vermittlung
und Thomas Glatz für die Bestellung.

E1 schließt die Kreisliga mit fantastischem 2. Platz ab
JSG Wöllstadt I – JSG Rosbach/Rodheim I 3:2
 
Zum Abschluss der Meisterschaft konnte unsere Mannschaft das Heimspiel gegen JSG Rosbach/Rodheim I knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Damit schloss die JSG die Kreisliga bei 8 Siegen und nur 2 Niederlagen auf Platz 2 ab, mit nur drei Punkten hinter dem diesjährigen Kreismeister Klein-Karben I und mit 9 Punkten (!) Vorsprung vor dem Drittplatzierten.
Der Gegner aus Rosbach/Rodheim kam zwar aufgrund eines Schulfestes nicht mit seiner ersten E- Mannschaft. Jedoch zeigte die vor allem mit etlichen E2-Spielern ergänzte Mannschaft von Anfang an, dass sie nicht ohne eigene Ambitionen nach Wöllstadt gekommen war. So kam es auch, dass sie bereits nach 3 Minuten zum 0:1 traf. Unsere Mannschaft fand sehr, sehr schwer in das Spiel und trotz läuferischen Einsatz gelangen kaum Spielkombinationen. Mitte der ersten Halbzeit war es dann Antoine, der dennoch einen hoch in den Torraum geschossenen Ball toll per Direktabnahme zum Ausgleich ins Tor beförderte. Doch Rosbach/Rodheim blieb kämpferisch und spielte zurecht mutig selbst nach vorne kam. Die immer wieder gefährlichen Angriffe konnten nur mit viel Mühe von unserer Defensive rund um die sichere Saskia im Tor abgewehrt werden. Kurz vor der Halbzeitpause markierte aber dann Jannik unseren insgesamt schmeichelhaften 2:1 Führungstreffer.
Die zweite Halbzeit zeigte weiterhin das gleiche Bild – wir mit Willen und Engagement, jedoch ziemlich ideenlos, Rosbach/Rodheim immer wieder sehr gefällig nach vorne spielend. Das Resultat war dann folgerichtig der verdiente 2:2 Ausgleichstreffer. Danach wogte das Spiel ziemlich offen hin und her und es ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten. Devin, jetzt im Tor, hielt jedoch weiteren Schaden von uns ab. Etwa 10 Minuten vor Ende hatte Antoine im Mittelfeld dann noch eine gute Idee und die Ruhe, im Torraum den Ball überlegt auf Leon zu legen, der dann aus kürzester Distanz zum 3:2 Endstand einschoss. Die restlichen Minuten konnten wir zum einen die sich uns weiter bietenden Chancen nicht nutzen, aber auch durch energisches Defensivspiel ohne weiteres Gegentor überstehen.
Insgesamt war es ein glanzloser Auftritt unserer Mannschaft, die in dieser Saison so häufig mit ihrem Spiel begeistern konnte. Jedoch zeigte sie auch, dass sie inzwischen in der Lage ist, auch an etwas schwächeren Tagen erfolgreich Fußball zu spielen. Damit geht eine absolut sensationelle Saison unserer E1-Mannschaft mit 23 Siegen, 4 Unentschieden und insgesamt nur 3 Niederlagen - bei drei noch ausstehenden Turnieren – nun allmählich zu Ende. Unsere Mannschaft und jeder einzelne Spieler darf mit Recht sehr stolz auf die gezeigte Leistung des letzten Jahres sein. Ein besonderer Dank geht an Elias, Tim und Luca aus der E2 sowie Leonard aus der F1, die uns ausgeholfen und ebenfalls maßgeblichen Anteil an dieser tollen Saison haben. Ebenso ein herzlicher Dank an Thorsten dafür, dass er uns „seine“ Spieler abgestellt hat. Ein sportlicher Glückwunsch geht an Klein-Karben für die verdientermaßen erreichte Kreismeisterschaft.   
Es haben gespielt: Paul, Atilla, Saskia, Elias, Lars, Devin, Jannik, Antoine, Roman und Leon

E1 verliert in Klein-Karben
KSV Klein-Karben I – JSG Wöllstadt I 4:0
 
Das voraussichtlich entscheidende Spiel im Wettstreit um die Kreismeisterschaft verlor unsere Mannschaft in Klein-Karben mit 4:0 und liegt nunmehr vor dem letzten Spieltag mit drei Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz.
Dieses Quasi-Finalspiel – bei extrem heiß-schwülen Temperaturen – war kaum fünf Minuten alt, als bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen war. Klein-Karben von Anfang an Druck ausübend und mit sehr gefälligen Angriffsbemühungen konnte nach einer von der Außenposition lang vor unser Tor geschlagenen Hereingabe durch einen zum langen Pfosten heraneilenden Spieler leicht zur 1:0 Führung einschießen. Wenige Augenblicke später prallte der Ball nach einer Ecke von Klein-Karben wie eine Flipperkugel einige Male hin und her und schließlich zum 2:0 in unser Tor. So war der Start in dieses Spiel, für das sich unsere Mannschaft doch einiges vorgenommen hatte, komplett missglückt. Klein-Karben spielte aber auch insbesondere in der ersten Halbzeit sehr guten Fußball und sämtliche Versuche unsererseits ins Spiel zu kommen, misslangen. Irgendwie waren wir bei jedem Zweikampf einen Tick zu spät oder einen Schritt oder Gedanken zu langsam. Falls wir einmal im Ballbesitz waren, gelangen uns keine Kombinationen. Eigene durchdachte Angriffe fanden – völlig ungewohnt – gar nicht statt. Einzig bei einigen wenigen Standardsituationen kam so etwas wie Gefahr für das Karbener Tor auf ohne dabei aber letztlich zwingend zu sein. Auch wenn der Angriffswirbel der Heimmannschaft ab Mitte der Halbzeit etwas abnahm, waren in der ersten Halbzeit unzählige Torchancen für Klein-Karben festzuhalten, die nur durch großen Defensiveinsatz aller Spieler, wichtigen Paraden des guten Paul im Tor und vor allem auch viel Glück ohne weitere Gegentore überstanden wurden.
Unsere Spieler, die bereits zur Halbzeit wegen der äußeren Bedingungen und des doch insgesamt von uns etwas anders vorgestellten Spielverlaufs bereits sehr mitgenommen waren, versuchten in der zweiten Halbzeit dennoch nochmals alles. Zunächst mussten in den ersten fünf Minuten nach der Halbzeit wieder einige brenzlige Situationen überstanden werden, in denen Klein-Karben die Entscheidung schon hätte herbeiführen können. Eine Reihe von guten Torschüssen ging knapp an unserem Tor vorbei und Paul bewahrte uns mit einigen Glanzparade vor dem vorzeitigen KO. Danach gelang es uns mit letzten Kräften und einer offensiveren Ausrichtung für eine kurze Zeit, dass Spiel einmal ein wenig offener zu gestalten. Aber es blieb dabei, das wir an diesem Tag gegen diesen Gegner keinen wirklich ernsthaften Angriff zustande bringen konnten und lediglich bei Standardsituation gefährlich vor das Tor kamen.
Als dann gegen Mitte der Halbzeit Klein-Karben einen Konter gut zum 3:0 zu Ende spielte, war das Spiel entschieden. Unsere Mannschaft hielt jedoch weiter sportlich und tapfer dagegen. Allerdings wurden die Beine zusehends schwerer und einige unserer Spieler hatten sich auch inzwischen völlig verausgabt. So konnten wir in den letzten Minuten nichts mehr bewegen, während Klein-Karben noch zum 4:0 Endstand traf.
Man muss anerkennen, dass Klein-Karben uns klar überlegen war und völlig verdient gewonnen hat. Unserer Mannschaft gehört dennoch größter Respekt für ihren erneut bemerkenswerten Einsatzwillen, ihre sportliche Fairness und ihre mannschaftliche Geschlossenheit (die sie insbesondere auch in dieser Niederlage bewies).
Es haben gespielt: Atilla, Saskia, Paul, Lars, Jannik, Elias, Leon, Antoine, Roman und Leonard

E1 geht mit erneutem Sieg ins Saisonfinale
JSG Wöllstadt I – JSG Florstadt I 6:2
 
Unsere Mannschaft konnte das Nachhol-Spiel gegen JSG Florstadt mit 6:2 gewinnen und damit punktemäßig zu dem Tabellenführer Klein-Karben aufschließen. Damit kommt es nun am Samstag im Auswärtsspiel in Klein-Karben zum großen Saisonfinale der beiden gleichauf liegenden Mannschaften.
Bei warmen Abendtemperaturen bot sich uns gleich nach wenigen Sekunden die erste Großchance, die aber noch nicht genutzt werden konnte. Danach wogte das Spiel hin und her, wobei schon hier erkennbar wurde, dass beide Mannschaften über gefährliche Offensivkräfte verfügten, mit denen die jeweiligen Abwehrreihen an diesem Tag große Schwierigkeiten hatten. In der 8. Minute konnten wir aber die 1:0 Führung durch Antoine erzielen. Wenige Minuten später gelang dann Leonard sogar das 2:0. Mit dieser Führung im Rücken kontrollierte unserer Mannschaft das Spiel etwas besser. Gleichwohl blieb Florstadt mit seinen eigenen Angriffen stets gefährlich und Paul im Tor musste einige Male im letzten Moment retten. Allerdings hatten auch wir immer wieder weitere gute Chancen. Dennoch dauerte es einige Zeit, bis Leon dann doch zum 3:0 treffen konnte. Jedoch noch unmittelbar vor der Pause kam Florstadt zu dem nicht unverdienten Anschlusstreffer.
Die zweite Halbzeit ging unsere Mannschaft weiter sehr konzentriert an. Als Lohn für dieses zielstrebige Spiel erzielte unsere Mannschaft dann auch das 4:1. Florstadt blieb trotz dieses Spielstandes nach vorne brandgefährlich und kam selbst immer wieder zu großen Chancen. Dabei konnte Saskia, die mittlerweile im Tor stand, oder auch etwas Glück zunächst einen weiteren Treffer vermeiden. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit trafen wir schließlich zum 5:1, dem aber prompt in nächsten Angriff wieder das 5:2 folgte. Endgültig entschieden wurde das Spiel letztlich durch einen fantastisch herausgespielten Treffer zum 6:2 etwa fünf Minuten vor Schluss. 
Zusammengefasst setzte sich die Mannschaft durch, die ihre Chancen konsequenter zu nutzen wusste. Unsere Mannschaft zeigte in dieser entscheidenden Meisterschaftsphase Charakter mit großem Einsatz und gesundem Selbstbewusstsein, wodurch sie letztlich das Spiel verdient für sich entscheiden konnte.
Es haben gespielt: Atilla, Saskia, Paul, Lars, Elias, Leonard, Antoine, Roman, Leon und Jannik